www.nepal.iwagner-reisen.de
www.nepal.iwagner-reisen.de
Neue Navigation

Erstbesteigung des Mount Everest (1953)

Mount Everest

Das für Nepal international wohl bekannteste Ereignis war die Mount Everest Erstbesteigung des Bergsteigerteams Tenzing Norgay Sherpa und Edmund Hillary im Jahr 1953. Zur selben Zeit öffnete sich das Land wieder dem Rest der Welt und wurde von internationalen Demokratiebewegungen nach dem Zweiten Weltkrieg erreicht. 1955 trat das Königreich Nepal den Vereinten Nationen bei. Nach dem Tod des Königs Tribhuvan schrieb das Land unter seinem Nachfolger Mahendra 1959 seine erste Vielparteien Verfassung. Nur ein Jahr später ergriff Mahendra allerdings erneut die Macht und löste das Parlament auf. Er führte das sogenannte „Panchayat“ System ein, welches das Land in Regionen unterteilte, die von parteilosen Räten verwaltet wurden, und dem König die zentrale Alleinherrschaft sicherten. 1972 stieg der beliebteste König der Nepalis, Birendra Bikram Shah Dev auf den Thron. 1980 verdichtete sich der Widerstand gegen die Monarchie ohne echte Repräsentation und gipfelte in einem nationalen Referendum. Der König stimmte schließlich einer gewählten Volksversammlung zu, vorausgesetzt diese blieb parteilos.

Olivia G.

Konnte nicht auf Datenbank verbinden... Couldn't connect to Database...