www.nepal.iwagner-reisen.de
www.nepal.iwagner-reisen.de
Neue Navigation

Himalaya

Himalaya in Nepal

Die Hauptattraktion Nepals für die meisten europäischen Reisenden sind selbstverständlich die atemberaubenden Berge des Himalaya. Everest, Annapurna und Machapuchre sind Namen, die ein jedes Bergsteigerherz höher schlagen lassen. Ein Drittel der Länge des Himalaya liegt in Nepal und zehn der vierzehn höchsten Berge der Welt befinden sich hier. Der Bergzug unterteilt sich in einzelne Massive, die von Gletschern und Flüssen getrennt werden. Generell sind die Berge bis zu einer Höhe von 3500 bis 4000 Metern mit Vegetation überzogen. Zum Vergleich in den Alpen liegt die Baumgrenze schon bei 1700 Metern. Durchschnittlich sind die Himalayas bis zu einer Höhe von 2700 Metern besiedelt. Ab ungefähr 2500 Höhenmetern nehmen der Sauerstoffgehalt der Luft sowie der Luftdruck ab. Je nach Gewöhnung kann es dann zum Auftreten der Höhenkrankheit kommen, die sich durch anfänglich leichte Übelkeit und Schwindel bemerkbar macht. Die ersten Zeichen sollten auf keinen Fall ignoriert werden, da die Höhenkrankheit im Extremfall sogar zu Koma und Tod führen kann. Der Körper kann sich bei sehr langsamen Anstieg an die Sauerstoffverhältnisse gewöhnen. Das einfachste Mittel bleibt jedoch der sofortige Abstieg.

Olivia G.

Konnte nicht auf Datenbank verbinden... Couldn't connect to Database...